Alles wieder auf Anfang: Max Nagl kehrt zum KTM Sarholz Racing Team zurück!

Ein besonderer Coup ist dem Niederroßbacher Rennstall im Hinblick auf die Saison 2019 gelungen: Der ehemalige Vizeweltmeister Max Nagl kehrt ins orangefarbene Lager zurück und wird Teil des KTM Sarholz Racing Teams! Der Wahlbelgier Nagl wird alle europäischen Weltmeisterschafts-Läufe sowie die ADAC MX Masters Serie für die Westerwälder bestreiten.

Max Nagl KTM Sarholz

Für Max ist es eine besondere Rückkehr zu seinen Motocross-Wurzeln. „Bei Burkhard und Edith hat alles angefangen. Mit dem Team habe ich meine ersten großen Erfolge gefeiert. Alles fing mit der 85er-Maschine an und endete dann mit dem Wechsel ins KTM-Werksteam im Jahr 2008. Ich bin megahappy, dass es nun zurück geht und wir zusammen mit der Hilfe von KTM und unseren Partnern ein tolles Paket schnüren konnten. Ich bin hochmotiviert für die anstehende Saison!“, so der 31-Jährige in Lommel lebende Deutsche. „Wir wollen eine erfolgreiche Saison zusammen bestreiten“, blickt Nagl nach vorne und stapelt dabei alles andere als tief: „Wir wollen klar um den ADAC MX Masters Titel mitfahren und in der Weltmeisterschaft gute Ergebnisse erzielen.“

Für das Racing Team aus dem Westerwald ist die Verpflichtung ebenfalls eine tolle Sache - und eine Auszeichnung zugleich. „Als wir hörten, dass das Projekt mit TM und Max wohl nicht weitergehen würde, haben wir nicht lange überlegt und Kontakt aufgenommen“, sagen die Verantwortlichen des Niederroßbacher Rennstalls. „Wenn ein Ausnahmefahrer wie Max zu haben ist, dann beschäftigt man sich zwangsläufig damit. Für unser Team ist es eine große Auszeichnung, dass sich Max nach seinen Stationen in verschiedenen Werksteams für uns entschieden hat. Wir sind hundertprozentig davon überzeugt, viele Leute im kommenden Jahr überraschen zu können. Wer den Auftritt von Max beim MX of Nations – trotz Verletzung – gesehen hat, der weiß, wie viel Feuer noch in ihm steckt. Wir bedanken uns bei allen Partnern und Sponsoren für die großartige Unterstützung!“, so das KTM Sarholz Racing Team weiter.


Das KTM Sarholz Racing Team und die Koch-Brüder gehen weiter gemeinsame Wege – Tom Koch steigt in MXGP-Klasse auf.

Das Westerwälder Racing Team und die Gebrüder Koch werden auch 2019 gemeinsame Ziele verfolgen. In einem Gespräch wurde schnell klar, dass beiden Seiten die Zusammenarbeit gerne fortführen wollen. Die Pläne für die anstehende Outdoor-Saison sehen wie folgt aus: Tom, der jüngere der beiden Koch-Brüder, wird sich komplett auf das 450er-Bike konzentrieren. Er wird bei den europäischen WM-Läufen in der MXGPKategorie an den Start gehen und natürlich die ADAC MX Masters bestreiten. Sein Bruder Tim Koch wird, wie schon in der abgelaufenen Saison, bei der DM OPEN und den ADAC MX Masters um Punkte kämpfen.

Tom Koch2

Tom Koch:

„Ich freue mich weiter mit dem Team zusammen zu arbeiten und den nächsten Schritt zu gehen. Wir haben uns dazu entschieden den Fokus komplett auf die 450er zu legen. Dementsprechend werde ich bei den europäischen Weltmeisterschaftsläufen in der MXGPKategorie an den Start gehen und bei den Masters, wie auch schon im letzten Jahr, mit der KTM 450 SX-F ans Startgatter rollen. Ich denke, dass das 450er-Bike von KTM perfekt zu meinem ruhigen Fahrstil passt. Ich freue mich jetzt schon auf diese Herausforderung und werde mich im Winter bestmöglich vorbereiten. Ein großer Dank gilt an alle meine Unterstützer, die mir das Ganze ermöglichen.“, so ein hoch motivierter Tom Koch.

Tim Koch

Tim Koch:

„Ich freue mich im kommenden Jahr wieder im KTM Sarholz Racing Team zu fahren. Ich habe in der abgelaufenen Saison meine Leistungen deutlich gesteigert und ich hoffe natürlich, dass die Leistungskurve weiter nach oben zeigt. Für die kommende Saison werde ich versuchen um dem DM-Titel zu kämpfen und bei den Masters an den Top-5-Rängen zu schnuppern. Die KTM passt super zu mir und ich bin happy, dass die Zusammenarbeit weitergeht.“, so der 25-Jährige Tim Koch.


Back to the roots – Marcus Schiffer ist zurück im KTM Sarholz Racing Team

Es war der 1. Juli 2007 in Uddevalla, da konnte Marcus Schiffer beim Weltmeisterschaftslauf von Schweden mit den Rängen sieben und sechs seine erste Overall-Top-3-Platzierung im Rahmen der Weltmeisterschaft auf einer Sarholz-KTM einfahren. Den Gesamtsieg holte damals übrigens kein geringerer als der heute neunmalige Weltmeister und KTM Werkspilot Antonio Cairoli. Einen guten Monat später, genauer gesagt am 05. August, stieg Schiffer im belgischen Namur mit Rang drei im ersten Wertungslauf erneut aufs Podest. Elf Jahre später ist der mittlerweile verheiratete und in Weilerswist lebende Marcus Schiffer zurück beim Westerwälder Rennstall.

Vorstellung Marcus Schiffer

Der Motocross-Mannschaftsweltmeister von 2012, damals an der Seite von Ken Roczen und Max Nagl, ist ab sofort für die Betreuung der KTM Sarholz Piloten zuständig. Neben unseren Grand Prix Piloten soll er vor allem den jungen talentierten Fahrern eine Hilfe in allen Bereichen sein. Des Weiteren werden Motocross-Lehrgänge auf den verschiedensten Strecken Deutschlands angeboten. Der erste Lehrgang im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Marcus Schiffer (Schiffer MX Performance) und dem KTM Sarholz Team findet am 15. & 16. September beim MSC Hof (Westerwald) statt. Der 31-Jährige ist mit einer KTM 350 SX-F Modelljahr 2019 ausgestattet. Nach seinem ersten „Ritt“ auf dem neuen Bike war er extrem happy. „Nach jahrelanger KTM-Abstinenz hat mir der erste Test richtig Spaß bereitet, ich freue mich auf die neuen Aufgaben und die gemeinsame Zusammenarbeit.“

Bei Fragen bzgl. Lehrgängen oder allgemeinen Terminanfragen wendet euch gerne an uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Jeffrey Dewulf ist ab sofort Teil des KTM Sarholz Racing Teams!

Der Belgier, aktuell Dritter in der Gesamtwe rtung der ADAC MX Masters, wird schon am kommenden Wochenende bei der Veranstaltung in Tensfeld auf einer Sarholz-KTM ausrücken.

Zusätzlich zu den noch anstehenden ADAC MX Masters Veranstaltungen ist evtl. noch der ein oder andere WM-Einsatz geplant! Hierzu halten wir euch auf dem Laufenden! "Jeffrey hat in dieser Saison einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. Er ist bei den Masters in einer guten Ausgangsposition und nur 27 Punkte hinter dem Spitzenreiter Henry Jacobi. Zunächst gilt unsere Vereinbarung bis zum Ende der Saison 2018. Wenn alles passt und beide Seiten sich wohlfühlen, ist eine weitere Zusammenarbeit möglich.", heißt es aus dem Lager der Westerwälder.

JeffreyDewulf

 

racingteam ktm sarholz2018 6MOTOCROSS  MXGP and MX2 + ADAC MX Masters
21 races included world championship and ADAC MX Masters

  • Tom Koch #26
  • Tim Koch #66

Seit nun mehr als 40 Jahren ist der Name SARHOLZ ein Garant für knowhow in der Motorradbranche.  Mittlerweile ist dies ein fester Bestandteil in der Produktpalette geworden. Seit über 20 Jahren ist der Name Sarholz in Motocrossszene eine feste Größe. Vordere Plätze bei der WM, viele internationale und nationale Titel sprechen eine deutliche Sprache.

Team-Manager Andre Sarholz

 

  • JeffreyDewulf
  • Max-Nagl_KTM-Sarholz
  • Vorstellung_Marcus_Schiffer
  • racingteam-ktm-sarholz2018-5

 

Unser aktuelles A-Racingteam

  • Joshua_Enders_964
  • Max_Nagl_12
  • Tim_Koch_66
  • Tom_Koch_226
  • VanessaDanz185
  • VincentGallwitz227

Unser aktuelles B-Racingteam

  • Christoph_Danz24
  • JoschuaMarvinDiehl132
  • Marvin_Dietrich_88
  • Mathias_Weschenbach_416
  • SaskiaWeber290
  • Silas_Weidenfeller_22
  • UweSchmidt19

Unser aktuelles Junior-Racingteam

Die Nachwuchsarbeit, die bis heute im Vordergrund steht, hat eine Vielzahl von Talenten hervorgebracht, wie z.B. Max Nagl, den Vizeweltmeister von 2009 in der WM, um diesen nur exemplarisch zu nennen.

  • Jonathan_Wei_4

Unser aktuelles Enduro-Racingteam

  • DM-Streitberg2016_020
  • DM-Streitberg2016_028
  • DM-Streitberg2016_302
  • DM-Streitberg2016_303
  • DM-Streitberg2016_304
  • DM-Streitberg2016_305

 

>>> Anfrage KTM-Sarholz Racing Dekore